Tallinner Rathaus

Das historische Rathaus ist das Herz der Stadt Tallinn. Es symbolisiert die Tradition der europäisch geprägten kommunalen Selbstverwaltung in unserer Stadt. Bereits 1248 erteilte der dänische König Erik IV. Pflugpfennig Reval (bis 1918 trug Tallinn offiziell den Namen Reval) das Lübische Recht, das die rechtliche Grundlage für die Arbeit des Stadtmagistrats bildete. Heute finden hier Empfänge und Konzerte statt.

Das Rathaus, am zentralen Marktplatz der Stadt in der Mitte des 13. Jahrhundert errichtet, ist seit mehr als 700 Jahren Zeuge einer regen Handels- und gesellschaftlichen Tätigkeit. Nach wie vor findet es als das Repräsentationsgebäude der Stadt Verwendung.